Geführte Radtouren – ein unvergessliches Erlebnis

Sollte Ihnen das Radfahren in der Gruppe mehr Spaß bereiten oder Sie wünschen sich einen erfahrenen Reiseleiter an Ihre Seite, dann sind geführten Touren für Sie genau das Richtige. Wie es der Name bereits verrät ist eine geführte Radtour eine Reise, in der Sie zusammen mit mehreren Leuten und einem Reiseleiter einen bestimmten Radweg entlang radeln. Die Reiseleitung steht Ihnen während der Tour immer zur Seite, kann viel zu den verschiedenen Regionen, Landschaften und Sehenswürdigkeiten erzählen und Geheimtipps geben, wenn es beispielsweise um besondere Aussichtspunkte oder gute Kunsthandwerk u.v.m. entlang des Radwegs sich befindet.

Die Vorteile einer geführten Radreise sind, dass Sie auf Ihrer Tour nicht nur einzigartige und vielseitige Landschaften erkunden, sondern auch noch etwas über die Regionen und Sehenswürdigkeiten erfahren. Bei unseren geführten Radtouren sind beispielsweise auch Führungen, Eintrittsgelder und Übersetzung im Pauschalpreis inbegriffen.

Wie läuft ein Tagesausflug ab?

Wir treffen uns gemeinsam morgens mit der Reisebegleitung. Nach einem kurzen Überblick über den Tagesablauf und die wichtigsten Regeln zum gemeinsamen Radfahren, geht es los. Am ersten Tag spielen wir mit den Einstellungen unserer Pedelecs, um ein gutes Fahrgefühl für Eco, Tour, Sport und Turbo zu bekommen.

Mit Schwung geht es durch die Landschaft und dann steht auch schon die erste Pause an. Genussradeln heißt neben Radeln, viele genussvolle Pausen, vom Radeln und vom Alltag. Je nach Thema der Radtour führen Sie unsere Guides zu den jeweiligen Höhepunkten der Radtour. Am abends kehren wir gemeinsam ein und Genießen ein regionales Dinner mit saisonalen Spezialitäten.

Überzeugender Service

Besonders bei unseren geführten Radtouren bieten wir einen umfangreichen Service. Neben der kompetenten Reisebegleitung auf Ihrer Tour kümmern wir uns bei Planung der Reise ob sie eine Fahrradtasche und bei Bedarf ein Miet-EBike passend für die entsprechende Radtour. Auch ausgewählte drei-gänge Abendmenüs sind im Angebot mit inbegriffen.

Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Angeboten haben sollten oder sich unschlüssig sind, welche geführte Radtour für Sie die Richtige ist, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Wir beraten Sie dann ganz individuell und passend zu Ihren Wünschen und Vorschlägen. Info Hotline 0172-2823638

 

Unterkunft Burgund

Wissenswerte zu den Reisen

Höhenprofil/Schwierigkeitsgrad

Wir fahren 30 bis 50 km am Tag mit zum Teil durch hügeliges bis bergiges Gelände. Dies setzt eine gewisse Grundkondition voraus. Sie fahren überwiegend auf kleinen, verkehrsarmen Sträßchen und asphaltierten Wirtschaftswegen. Mit einem Elektrorad wird diese Radreise zu einer leichten Tour für Jedermann.

Es wird Fahrradkleidung empfohlen (auch Regenschutz) Fahrradhelm ist Pflicht sonst Freizeit Dresscode.

Es wird der Abschluss  Reiserücktritt- & Reiseabbruchversicherung empfohlen.

Es gelten die „Allgemeine Reisebedingung“.

 

Unterkunft

Unterkünfte-Chambre d'hôtes und Gîtes - übernachten wie Gott in Frankreich.

haben Sie es schon einmal mit einem Chambre d'hôtes versucht? Falls nicht, können wir diese charmante Art der Unterkunft nur empfehlen! In Frankreich finden Sie eine einzigartige Vielfalt: Von der "Ferme" bis zum "Chateau"....Das Chambre d'hôtes ist eine Kultur für sich, die es in Deutschland so nicht gibt. Mit einer "Pension" hat diese Art des Gästezimmers kaum etwas gemein; am ehesten lässt es sich noch mit dem englischen "Bed & Breakfast" vergleichen.

Immer handelt es sich bei dem Chambre d'hôte/ Gîtes um eine Privatunterkunft. Die Zimmer sind im Haus des Eigentümers gelegen oder unmittelbar daran angrenzend.

In aller Regel bieten sie durchaus den Komfort eines Hotels – Bad oder Dusche, eine eigene Toilette; Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, das Zimmer wird regelmäßig für Sie gereinigt. Viele Chambres d'hôtes (zumindest in Südfrankreich) verfügen auch über ein Schwimmbad.

 "Angenehmes Zusammensein in privater Atmosphäre" würde diese Art der Geselligkeit genauer umschreiben. Man sitzt ja nicht, wie in einem Restaurant, an getrennten Tischen. Bei der gemeinsamen Tafel erlaubt es die eher übersichtlichen Gruppe von Gästen, zwanglos miteinander ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren. Einige Male haben wir erlebt, dass sich aus diesen zufälligen Zusammenkünften echte Freundschaften ergeben – denn hier trifft  sich eine Gruppe von Gleichgesinnten mit ähnlichen Interessen.